Danke

Danke
Danke

 

Begegnet uns jemand, der uns Dank schuldig ist, gleich fällt es uns ein. Wie oft können wir jemand begegnen, dem wir Dank schuldig sind, ohne daran zu denken!

Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832)

Liebe Mitarbeitende unserer Dienste und Einrichtungen,

in den letzten Wochen und Monaten hat uns die Corona-Pandemie fast täglich vor neue und noch nie dagewesene Herausforderungen gestellt. Unsere stationären und teilstationären Einrichtungen der Altenhilfe wurden vorübergehend für den Besuchsverkehr geschlossen und unsere Kindertagesstätten befanden sich in einer Notbetreuung, neue Verhaltensregeln wurden aufgestellt und neue Formen der Zusammenarbeit und Kommunikation entwickelt. Viele Mitarbeitende mussten in ihrem eigenen familiären Umfeld neue Formen der Betreuung ihrer Kindergarten- und Schulkinder finden. Dazu kam die tägliche Befürchtung, auch selbst zu erkranken.

Unsere Dienstgemeinschaft ist in dieser Zeit über sich hinausgewachsen. Die an vielen Stellen sichtbare Solidarität und ein mitunter selbstloser Einsatz, hat den uns anvertrauten Klientinnen und Klienten sowie all unseren Kindern innerhalb der Kindertagestätten das Gefühl vermittelt, dass Sie sich auch in dieser schwierigen Zeit in guten und vor allem sicheren Händen befinden.

Dies alles ist nicht selbstverständlich und der Vorstand, dass Kuratorium und die Geschäftsführung unserer Einrichtungen und Dienste möchte sich bei Ihnen allen BEDANKEN und IHNEN zurufen:

IHR SEID EINZIGARTIG!

Tobias Münscher-Paulig

Geschäftsführung

https://www.diakonie-delitzsch.de/nachrichten_danke_de.html